Struktur, wo es menschelt.

„Über das Gehalt spricht man nicht!“ oder eben doch?

„Über das Gehalt spricht man nicht!“  oder eben doch? Wenn Angestellte sich über ihren Verdienst austauschen, kann man als Vorgesetzter schon mal in Erklärungsnot kommen.  Gerade dann wenn die Lohnstruktur organisch und historisch gewachsen ist und ein gewisses Optimierungspotenzial aufweist, was z.B. in vielen Familienunternehmen vorkommt.

So schaffen sich Unternehmen eine „gerechte“ Lohnstruktur:

  1. Funktionen sollten nicht auf die persönlichen Fähigkeiten der Stelleninhaber basieren. Gerade in Bezug auf die Vergütung ist es wichtig eine Vergleichbarkeit innerhalb der Organisation zu erstellen und historisch gewachsene Strukturen kritisch zu hinterfragen. Stellenbeschreibungen sowie Funktionsbewertungen helfen dabei, Stellen unabhängig von Personen einzustufen.

 

  1. Um die interne Lohnfairness sicherzustellen, bieten Lohnbänder optimale Rahmenbedingungen. Sie lassen Spielraum für Komponenten wie z. B. Berufserfahrung, Ausbildungsstand, Alter und Leistung. Lohnbänder definieren aber auch klare Unter- und Obergrenzen. Somit dienen Funktionslohnbänder auch einer gewissen Risikominimierung für das Unternehmen, damit die Lohnkosten nicht ins Uferlose laufen.

 

  1. Ein fortschrittliches Unternehmen setzt sich regelmässig mit dem Markt auseinander um attraktive Anstellungsbedingungen sicherzustellen. Ein periodischer Lohnvergleich innerhalb von Branchen und geographischem Einzugsgebiet ist dabei sinnvoll. Anschliessend gilt es eine Vergütungsstrategie für das eigene Unternehmen zu finden, welche sämtliche Vergütungselemente (inkl. Bonus, Erfolgsbeteiligung, Provisionen, Pauschalspesen usw.) regelt.

 

  1. Variable Vergütungssysteme machen nur dann Sinn, wenn die persönliche Leistung der Mitarbeitenden messbar, nachvollziehbar und beeinflussbar ist. Wenn dem so ist, sollte die gewünschte Anreizwirkung immer kritisch hinterfragt werden.

 

Für Lohnfragen oder andere Personalthemen stehen wir gerne zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns.

 

 

Beitrag teilen:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Keinen Beitrag mehr verpassen?
Sie können sich auch jederzeit wieder von unserem Newsletter abmelden!

Ähnliche Artikel

Wenn Vereine Arbeitgeber werden

Wenn Vereine Arbeitgeber werden In diesem Artikel greifen wir Fragestellungen auf, welche Vereine betreffen. Schnell können diese nämlich in eine arbeitgeberähnliche Stellung gelangen und müssen

Fragen rund um Familienzulagen

Familienzulagen werfen sowohl in den Unternehmen wie auch bei Mitarbeitern immer wieder Fragen auf. Hier die wichtigsten Informationen zusammengefasst: Stehen einem bei Krankheits- oder Unfallabsenzen

Quellensteuer – Revision 2021

Quellensteuer – Revision 2021 Ziel der Quellensteuerrevision per Januar 2021 ist die Beseitigung von Ungleichbehandlung zwischen quellenbesteuerten und ordentlich besteuerten Personen. Ausserdem dient die Revision

Newsletter!

Es ist ganz einfach: Alles, was wir brauchen, ist Ihre E-Mail und Ihre ewige Liebe. Aber wir begnügen uns mit Ihrer E-Mail.

HINWEIS: Sie werden anschliessend eine E-Mail von uns erhalten, worin Sie schlussendlich durch Klicken auf den Bestätigungslink den Newsletter abonnieren.
Sie können sich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.

NEWSLETTER?

Es ist ganz einfach: Alles, was wir brauchen, ist Ihre E-Mail und Ihre ewige Liebe.

Aber wir begnügen uns mit Ihrer E-Mail.

HINWEIS: Sie werden anschliessend eine E-Mail von uns erhalten, worin Sie schlussendlich durch Klicken auf den Bestätigungslink den Newsletter abonnieren.
Sie können sich auch jederzeit wieder vom Newsletter abmelden.